Loading...

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Quinoa (korn)

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Gewicht Grundpreis / kg Preise
12,14 €
4,25 €
11,50 €
11,50 €
11,00 €
27,50 €
Preis: € inkl. gesetzl. MwSt. Versandkosten

Kurzübersicht

Quinoa, das "Gold der Inkas" bringt Abwechslung in die Küche. Das "Inkakorn" dient den Andenvölkern bereits seit mehr als 6000 Jahren als Hauptnahrungsmittel. Kein Wunder, denn Quinoa lässt sich auf sehr vielfältige Weise verwenden, ist außerdem sehr gesund und lecker. Haltbarkeit: 9 Monate. Lagerung: Trocken und kühl.

 

Details

Quinoa - der Alleskönner aus den Anden

Das aus Südamerika stammende Quinoa zählt, wie Spinat und Rote Beete, zu den Gänsefußgewächsen. Die Pflanze kann bis zu zwei Meter hoch werden und zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Robustheit aus - eine wichtige Eigenschaft, um im rauen Gebirgsklima überstehen zu können. Trotz schlechten, oft nährstoffarmen Böden und extremen Witterungsbedingungen sind die Bestandteile des Quinoa äußerst reich an Vitaminen, Mineralien und pflanzlichem Eiweiß. Die Andenvölker nutzen die Blätter der Pflanze als Gemüse bzw. Salat sowie die Samenkörner als Getreideersatz - gemäß den Sagen dieser Völker wird derjenige, der Quinoa isst, so stark wie ein Inka-Krieger. Die Samenkörner können wie Getreide verwendet werden, besonders als Beilage zu Gemüsegerichten sowie als Zutat im Frühstücksmüsli schmeckt das nussige Quinoa köstlich. Quinoa-Samen lassen sich ganz einfach wie Reis kochen, wobei die Körner nicht zu lange gegart werden sollte. Besonders schmackhaft - und ein interessanter Hingucker auf Einladungen oder Partys - ist auch ein kalter Quinoasalat. Die dicklichen Blätter der Pflanze werden ebenfalls verwendet, meist als eine Art "Spinat"-Gericht.

 

Mühsamer Anbau, der sich lohnt

Das "Korn der Anden" stammt vor allem aus den Hauptanbauländern Peru, Ecuador und Bolivien, wobei die meisten Plantagen sich auf Höhen von mehr als 4000 Metern befinden. In Deutschland ist Quinoa erst seit einigen Jahren bekannt, allerdings wachsen sowohl der Bekanntheitsgrad wie auch die Beliebtheit des Korns kontinuierlich. Der Anbau ist recht mühsam, da die großen Fruchtstände nur sehr unregelmäßig reifen und daher nach der Ernte getrocknet werden müssen.

 

Großer Nutzen für die Gesundheit

Die winzig kleinen Samen der Quinoa-Pflanze stecken voller wertvoller Nährstoffe. So zählt Quinoa etwa zu den wertvollsten pflanzlichen Eiweißlieferanten. Ebenso wie Soja und Amaranth beinhalten die Körner als eines der wenigen Nahrungsmittel alle essenziellen Aminosäuren. Unter anderem stecken die Aminosäuren Lysin, Cystin und Tryptophan in den zarten Samen - wichtige Eiweißbausteine, die etwa in Getreide oder Mais nicht vorkommen. Somit eignet sich Quinoa hervorragend für vegetarisch oder vegan lebende Menschen. Übrigens ist das Korn eine vorzügliche Eisenquelle. Mit einem Gehalt von durchschnittlich vier Milligramm Eisen pro 50 Gramm enthält der Inkareis mehr gut verwertbares Eisen als Hirse. Außerdem enthält Quinoa viele lebenswichtige Mineralstoffe und Vitamine wie beispielsweise Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink, Folsäure sowie viele B-Vitamine wie Vitamin B6, Niacin (Vitamin B3) und Thiamin (Vitamin B1).

 

Weitere positive Effekte

Da Quinoa botanisch nicht zu den Gräsern zählt und somit kein Getreide ist, enthält das Inka-Korn kein Gluten. Damit eignet sich Quinoa für eine glutenfreie Ernährung etwa bei einer Glutenunverträglichkeit. Weiterhin ist der glykämische Index von Quinoa sehr niedrig, so dass sich die komplexen Kohlenhydrate der Pflanze optimal für eine Low Carb-Ernährung eignen. Somit ist Quinoa perfekt für Genießer, die auf ihr Gewicht achten müssen oder Probleme mit ihrem Blutzuckerspiegel haben (z. B. Diabetiker). Die ebenfalls enthaltenden sekundären Pflanzenstoffe schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie vor vielen Krebsarten.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Quinoa (korn)

Art
samen
Fett
6.1 g/100 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
1.6 g/100 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
3.3 g/100 g
Trans-Fettsäuren
0.0 g/100 g
Cholesterin
0.0 g/100 g
Eiweiß
14.1 g/100 g
Kohlenhydrate
64.2 g/100 g
Davon Zucker
0.0 g/100 g
Zuckerzusatz
0.0 g/100 g
Stärke
0.0 g/100 g
Natrium
5.0 mg/100 g
Ballaststoffe
7.0 g/100 g
Brennwert
1611 KJ
Kalorien
382 KCal

Bitte warten…