Loading...

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sesam, ungeschält

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Gewicht Grundpreis / kg Preise
8,69 €
6,95 €
7,98 €
19,95 €
Preis: € inkl. gesetzl. MwSt. Versandkosten

Kurzübersicht

Die handelsüblichen Sesamkörner sind die Samen der Sesampflanze, einem krautigen Gewächs, das in Aussehen und Größe an den in Deutschland vorkommenden Fingerhut erinnert. Sesam ist eine alte Kulturpflanze, dessen ursprüngliche Heimat vermutlich Indien ist und wird schon seit mehr als 3.000 Jahren angebaut. Heute wird Sesam praktisch in allen warmen Gebieten der Erde angebaut, Hauptproduzenten sind Indien, China und Burma. Haltbarkeit: 9 Monate. Lagerung: Trocken und kühl.

 

Details

Wie wird Sesamsamen gewonnen und verwendet?
Die Sesampflanze wird vielseitig verwendet. Neben Samen und Wurzeln wird auch Sesamöl benutzt, das aus den Samen gewonnen wird. Der Samen, die von Backwaren bekannten Sesamkörner, wächst in Kapseln, die sich aus den Blüten entwickeln. Wenn der Samen reif ist, werden die Kapseln maschinell geerntet und die Samen fallen aus. Bei heute angebauten Zuchtformen des Sesams öffnen sich die Kapseln nicht vorzeitig, so dass sich der Sesamsamen nicht willkürlich verbreiten kann. Haupterntezeit des Sesams ist der September, die Samen sind aber im Handel das ganze Jahr über erhältlich. Aus einem Teil der Samen wird Sesamöl gewonnen. Es hat einen sehr ausgeprägten Geschmack und dient nicht zum Braten oder Frittieren, sondern als Speisewürze, zum Beispiel für Salate. Die Samen des Sesams können von Natur aus verschiedene Färbungen haben, von einem cremigen Weiß über Braun bis hin zu Schwarz. In Europa werden Sesamsamen meist zur geschmacklichen Verfeinerung von Backwaren wie Brötchen, Brot und Bagel verwendet. In der arabischen und fernöstlichen Küche finden Sesamsamen weite Verwendung zur Verfeinerung von Pfannengerichten oder zu einer Paste verarbeitet als Brotaufstrich.

Welcher Sesamsamen eignet sich am besten?
Hauptsächlich werden Sesamsamen zur Verbesserung des Geschmacks von Speisen verwendet, da sie angenehm nach Nüssen schmecken. Obwohl der Geschmack von gerösteten Sesamkörnern viel intensiver ist als der von unbehandelten und ungeschälten Samen, raten Ernährungsexperten, nach Möglichkeit die unbehandelten Körner zu verwenden, da sie viel reicher an wertvollen Inhaltsstoffen sind als die gerösteten und geschälten Körner. Ein großer Teil der wertvollen Inhaltsstoffe geht beim Schälen verloren bzw. wird beim Rösten zerstört. Schwarzer Sesam gilt als besonders reich an Vitalstoffen.

Welchen gesundheitlichen Nutzen bringt Sesamsamen?
Der Ölgehalt der Samen beträgt fast 50 Prozent. Sesamöl ist besonders wertvoll, weil es reich an ungesättigten Fettsäuren ist. Zudem enthalten Sesamkörner alle wichtigen Aminosäuren und sind somit sehr gute Eiweißlieferanten. Dazu verfügt Sesam noch über einen hohen Gehalt an Lezithin, Vitamin A, dem Vitamin-B Komplex sowie den Spurenelementen Eisen, Zink, Selen und Magnesium. Sesam ist besonders reich an Kalzium, das ihn sehr wertvoll für die Gesundheit der Knochen und Zähne macht. Da Sesam eine gute Quelle von pflanzlichen Eiweiß ist, eignet er sich ausgezeichnet für den Muskelaufbau bei Sportlern oder auch für die vegane Ernährung. Sesamsamen sind in größeren Lebensmittelmärkten, Drogerien und Reformhäusern erhältlich.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Sesam, ungeschält

Art
samen
Fett
55.0 g/100 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
20.7 g/100 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
24.0 g/100 g
Trans-Fettsäuren
0.0 g/100 g
Cholesterin
0.0 g/100 g
Eiweiß
20.9 g/100 g
Kohlenhydrate
6.0 g/100 g
Davon Zucker
0.0 g/100 g
Zuckerzusatz
0.0 g/100 g
Stärke
6.0 g/100 g
Natrium
40 mg/100 g
Ballaststoffe
3.0 g/100 g
Brennwert
2613 KJ
Kalorien
631 KCal

Bitte warten…