Loading...

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Geschrotete Leinsamen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Gewicht Grundpreis / kg Preise
6,54 €
4,25 €
5,98 €
14,95 €
Preis: € inkl. gesetzl. MwSt. Versandkosten

Kurzübersicht

Geschrotete Leinsamen sind ein traditionelles Mittel zur sanften Regulierung der Verdauung. Schon die alten Ägypter bauten den Lein vor über 5000 Jahren an und schätzten neben den Fasern auch die wohltuenden und heilenden Effekte der Leinsamen und des Leinöls. Haltbarkeit: 9 Monate. Lagerung: Trocken und kühl.

 

Details

Lein (auch Flachs genannt) ist eine uralte Kulturpflanze und wird heutzutage in verschiedenen Sorten rund um die Welt angebaut, zum einen zur Herstellung von Leinenstoffen, zum anderen zur Gewinnung von Leinöl und Leinsamen. Ihr botanischer Name "Linum usitatissimum" bedeutet "sehr nützlicher Lein", was sich auf die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Pflanze zur Erzeugung von Textilien, Samen und Leinöl bezieht, und auch auf die Inhaltsstoffe der Leinsamen und deren gesundheitliche Wirkung zutrifft.

Die Samen des Leins sind sehr klein (nur ca. 4 bis 6 mm groß), flach-länglich, mit braun- oder goldglänzender Schale und entwickeln sich aus den schönen blauen Blüten der Flachspflanze. Leinsamen lassen sich als Ganzes oder in unterschiedlichen Verarbeitungsgraden verwenden, wobei gebrochene Leinsamen am wenigsten verarbeitet sind. Ganze Leinsamen-Körner passieren den menschlichen Verdauungstrakt oft unverändert, die wertvollen Inhaltsstoffe, wie Öle und Proteine, werden erst durch das "Brechen" der Körner, das Aufknacken der harten Schale, zugänglich.

Leinsamen haben es in sich: Nicht nur sind die kleinen Körner wertvolle Verbündete im Kampf gegen Darmträgheit und Verstopfung, sondern enthalten auch einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sind reich an Eiweiß, Eisen, Magnesium, Kalzium und Vitamin E, sowie Vitaminen der B-Gruppe und enthalten auch Phytoöstrogene.

Medizinisch anerkannt ist der Einsatz von Leinsamen gegen Darmträgheit und Verstopfung. Die äußeren Schalen der Leinsamen enthalten sogenannte Quell- und Schleimstoffe, die bei Kontakt mit Wasser aufquellen. Durch diese Vergrößerung des Darminhalts wird die Darmwand zu vermehrter Bewegung animiert, der Darminhalt wird schneller abtransportiert und ist auch lockerer. Zusätzlich schützen die Schleimstoffe die Magen- und Darmwand und können so dazu beitragen, dass eventuelle Reizungen besser abheilen können. Allerdings ist dabei unbedingt auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, damit die Leinsamen auch richtig aufquellen können, andernfalls könnte sich das Verstopfungsproblem verstärken, im ungünstigsten Fall bis zum Darmverschluss. Die Quellwirkung ist bei gebrochenen Leinsamen stärker als bei ganzen Leinsamen.

Leinsamen enthalten von allen Pflanzen den höchsten Anteil von Omega-3-Fettsäuren, außerdem sind sie reich an Ballaststoffen und enthalten einen hohen Anteil an sogenannten Lignanen. Lignane kommen in geringeren Mengen auch in Gemüse, Früchten und Getreide vor. Es gibt Hinweise darauf, dass Leinsamen durch die genannten Inhaltsstoffe auf mehrfache Weise einen positiven Einfluss zur Prävention und Bekämpfung von Krebsarten wie Brust- und Darmkrebs haben könnten.

Die übliche Verzehrmenge von Leinsamen ist etwa 2 Esslöffel pro Tag. Man kann gebrochene Leinsamen über sein Müsli streuen, in Joghurt einrühren, oder auch zum Brotbacken verwenden. Will man gezielt gegen Verstopfung vorgehen, empfiehlt es sich, zweimal am Tag jeweils einen Löffel voll gebrochene Leinsamen in ein Glas Wasser einzurühren und nach ein paar Minuten zu trinken, gefolgt von einem weiteren Glas Wasser, Tee oder Schorle. Die verdauungsregulierende Wirkung setzt nicht sofort ein, die volle Wirkung entfaltet sich oftmals erst nach zwei oder drei Tagen.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Geschrotete Leinsamen

Art
samen
Zutaten
Keine Angabe
Fett
31.0 g/100 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
6.3 g/100 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
20.6 g/100 g
Trans-Fettsäuren
0.0 g/100 g
Cholesterin
0.0 g/100 g
Eiweiß
20.0 g/100 g
Kohlenhydrate
13.0 g/100 g
Davon Zucker
0.0 g/100 g
Zuckerzusatz
0.0 g/100 g
Stärke
13.0 g/100 g
Natrium
0.0 mg/100 g
Ballaststoffe
34.8 g/100 g
Brennwert
1969 KJ
Kalorien
477 KCal

Bitte warten…